Skip to main content

Laptop für Studenten – Top 10


[toc]Jedes Jahr schreiben sich tausende von Schulabsolventen an den deutschen Universitäten ein. Die Studiengänge haben sich in den letzten Jahren aufgrund der technischen Entwicklung jedoch gewaltig verändert. So setzt ein modernes Studium mittlerweile die Nutzung eines Laptops voraus. Sei es bei der Bewerbung oder der Einschreibung für einen Studiengang, beides ist ohne ein Laptop nicht mehr möglich. Doch auch während des Studiums ist ein solches unverzichtbar. Die Professoren stellen ihre Manuskripte meist nur noch in digitaler Form zur Verfügung, Inhalte für Facharbeiten müssen online recherchiert werden, Termine für Klausuren werden über Online-Portale gebucht und die Noten-Einsicht erfolgt per Online-Abruf.

Allerdings ist Laptop nicht gleich Laptop. Nachfolgend wird aufgezeigt, worauf es beim idealen Studentenlaptop ankommt und welche Produkte derzeit die besten auf dem Markt sind.

Worauf kommt es bei einem guten Studenten-Laptop an?

Laptops avancieren derzeit zum ständigen Begleiter moderner Studenten. Es findet sich kein Hörsaal mehr, in dem das Klappern der Tasten nicht zu hören ist und das zurecht. Neben den vielfältigen Möglichkeiten, die ein Laptop für ein intensives Studium bietet, erleichtert dieses den Alltag der Studenten gewaltig. So können sie sowohl sämtliche Unterlagen und Informationen an einem Ort speichern und jederzeit darauf zugreifen als auch von der daraus resultierenden Mobilität profitieren.

Da Laptops eine immer höhere Lebensdauer haben und nicht so schnell an Aktualität verlieren, wie sie dies noch vor ein paar Jahren taten, kann getrost am Anfang des Studiums ein Modell erworben werden. Wer gut damit umgeht, wird es über den gesamten Studienzeitraum nutzen können, ohne irgendwelche Benachteiligungen aufgrund von veralteter Technik befürchten zu müssen.

Die wichtigsten Kriterien für ein Studenten-Laptop

Ein Laptop soll dem Studenten den Alltag erleichtern und muss daher den Ansprüchen des Nutzers gerecht werden. Denn je nach Studiengang variieren dessen Bedürfnisse. Ein besonderes Augenmerk sollte daher auf die folgenden Kriterien gelegt werden:

  • Der Preis: Stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis?
  • Die technische Ausstattung: Werden die Voraussetzungen für ein Studium erfüllt?
  • Die Akkulaufzeit: Reicht der Akku für die Nutzung in der Universität?
  • Das Gehäuse: Ist das Laptop stabil genug für den täglichen Gebrauch?
  • Das Gewicht: Lässt sich das Laptop leicht transportieren?
  • Die Mobilität: Ist das Laptop für den Einsatz in Vorlesungen geeignet?

Die Zusammenstellung der besten zehn Laptops für ein Studium kann natürlich nicht den Ansprüchen eines jeden Studenten gerecht werden. Sie stellt lediglich eine Auflistung hochwertiger Produkte dar, die sich für ein Studium gut eignen und den Studenten bei seiner Arbeit unterstützen.

Die Speicherkapazität

Außerdem wurde bei all den Geräten über die Speicherkapazität hinweggesehen. Da zum Beispiel ein Design- oder Filmstudent mit Sicherheit über ein Laptop mit weitaus größerem Speicher verfügen sollte, als ein BWL-oder ein Mathematik-Student, macht eine Rücksichtnahme auf die Speichergröße wenig Sinn. Zumal es heutzutage viele gute Alternativen zum Onboard-Speicher gibt. Neben externen Festplatten, USB-Sticks und SD-Karten kann jeder Student einen Cloud-Speicher zu günstigen Tarifen erwerben. Oftmals stellen die meisten Universitäten ihren Studenten mittlerweile sogar ein gewisses Speicherkontingent in der hauseigenen Cloud zur Verfügung.

Die Bildschirmgröße

Auch auf einen Vergleich der Bildschirmgröße wurde ebenfalls bewusst verzichtet, da diese je nach gewähltem Studiengang bei Studenten einen höheren oder niedrigeren Stellenwert einnimmt. Die ideale Größe des Bildschirms liegt jedoch bei 13 Zoll für den Otto Normalstudenten. Natürlich ermöglichen größere Bildschirme eine bessere Lesbarkeit der Unterlagen, dies hat jedoch einen gehörigen Verlust der Mobilität zur Folge, da die Laptops schwerer werden, je größer deren Bildschirm ist. Wer während der Vorlesung einen kleinen Bildschirm für ausreichend hält, zu Hause aber eine größere Darstellung der Inhalte bevorzugt, dem sei ein externer Bildschirm empfohlen. Vorausgesetzt, das Notebook ist mit einem entsprechenden Anschluss ausgestattet, lässt sich ein solcher Bildschirm leicht hinzuschalten. Der große Vorteil daran ist, dass beide Bildschirme gleichzeitig genutzt werden können. So ist es möglich, auf dem einen Monitor die Seminar- oder Hausarbeit zu schreiben, während der andere Bildschirm zur Recherche genutzt wird.

Wer sich noch nicht zu hundert Prozent sicher ist, für welches Notebook er sich entscheiden soll, der hat bei Amazon die Möglichkeit, ein Produkt ganz nach seinen persönlichen Vorlieben zu suchen. Unter folgendem Link ist die Suche zu finden: http://amzn.to/2b6lvuv

Alternativ kann der Notebook-Berater von notebooksbilliger.de eine große Hilfe sein. Dieser ist unter folgendem Link zu finden: https://www.notebooksbilliger.de/notebook+berater?nbb=fc887b&wt_cc2=691307&affmt=2&affmn=18&affmt=2&affmn=18

Die Top 10 der besten Laptops für Studenten

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um eine Liste, die anhand der oben genannten Kriterien erstellt wurde. Jeder Student sollte vor einem Kauf genau abwägen, ob sich das gewünschte Notebook auch tatsächlich für den eigenen Studiengang eignet. Die Auflistung entspricht jedoch einer Auswahl der Laptops, die in den geprüften Punkten am besten abschneiden.

Platz 10: Asus f554LA / 15,6 Zoll

Asus F540LA-XX274T

285,33 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar

  • Der Prozessor: Intel Core i3-4005U (mit Turbo-Boost bis zu 1.70 GHz, 3 MB Cache)
  • Besondere Eigenschaften: HD Glare Type Display, VGA Webcam, HDMI-Schnittstelle

Das Laptop von Asus ist mit einem 15,6 Zoll großen Bildschirm ausgestattet, weshalb es mit satten 2,3 kg ein recht hohes Gewicht aufweist. Auch wenn dies im ersten Moment abschreckend wirken mag, kann das Gerät jedoch in technischer Hinsicht punkten. Für einen geringen Preis wird dem Nutzer nämlich ordentlich Leistung geboten.

So können mit dem leistungsstarken Prozessor durchaus einfache Bild- und Videobearbeitungen vorgenommen werden. Auch sämtliche Office-Programme laufen problemlos auf diesem Laptop. Mit 1.000 GB Speicherplatz steht genügend Kapazität zur Verfügung, um neben den Unterlagen für das Studium auch Filme und Musik für die Lernpausen zu speichern.

Ein weiterer Nachteil neben dem hohen Gewicht wird bei der verbauten Festplatte deutlich. Hierbei handelt es sich um keine moderne SSD-Festplatte, die weitaus schneller und stabiler laufen würde, sondern um eine klassische HDD-Festplatte.

Platz 9: Lenovo Miix 300 / 10,1 Zoll

Lenovo Miix 300

225,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen *

  • Der Prozessor: Intel Atom Z3735F (bis zu 1.83 GHz, 2 MB Smart-Cache)
  • Besondere Eigenschaften: WXGA (1280 x 800) IPS Display, 5 MP Kamera hinten, 2 MP Kamera vorne, Micro HDMI-Schnittstelle

Das Lenovo Miix ist ein Convertible Ultrabook. Die Kombination aus Notebook und Tablet bietet eine Vielzahl an praktischen Möglichkeiten für Studenten. So kann das Ultrabook in der Universität als Notebook zum Mitschreiben der Inhalte und zu Hause als Tablet zum Lesen und Lernen der Unterlagen genutzt werden.

Mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm ist das Ultrabook der ideale Begleiter für den Studienalltag. Um solch ein geringes Gewicht möglich zu machen, muss das Display jedoch entsprechend klein sein. Der Bildschirm weist lediglich eine Größe von 10,1 Zoll auf, wodurch das Schreiben von Hausarbeiten ohne die Nutzung eines externen Monitors eher mühselig wird. Die geringe Bildschirmgröße muss allerdings nicht zwingend nur ein Nachteil sein, denn das Lenovo Miix lässt sich genau deshalb leicht in einer Tasche verstauen und transportieren. Einen weiteren Pluspunkt erhält das Ultrabook aufgrund der langen Akkulaufzeit von neun Stunden, wodurch es leicht einen durchschnittlichen Vorlesungstag meistert, ohne auf eine zusätzliche Stromzufuhr angewiesen zu sein.

Platz 8: Acer Aspire F15 / 15,6 Zoll

Acer Aspire F 15 (F5-573G-52PJ)

280,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
  • Der Prozessor: Intel Core i5-5200U (2.20 GHz, mit Intel Turbo-Boost 2.0 bis zu 2,70 GHz, 3 MB Intel Smart-Cache)
  • Besondere Eigenschaften: FHD TFT-Display, 1,3 MP HD Webcam, HDMI-Schnittstelle

Das Acer Aspire F15 Laptop ist das ideale Gerät für Nutzer, die überwiegend zu Hause arbeiten und nur wenige Vorlesungen besuchen oder das Lernen nur selten in die Bibliothek verlegen. Da es mit seinen 15,6 Zoll Bildschirmgröße relativ sperrig ist und entsprechend viel wiegt, ist es nicht sonderlich gut für den Transport geeignet.

Obwohl das Notebook von Acer nur wenige technische Features aufweist, reicht die Ausstattung allemal aus, um vernünftig damit arbeiten zu können. Denn eine SSHD Festplatte mit satten 1.000 GB Speicher, eine Webcam, ein HDMI-Anschluss und das Betriebssystem Windows 10 Home stellen eine solide Grundausstattung dar und bieten dem Nutzer ausreichend Möglichkeiten, um sich durch das Studium zu kämpfen und ab und zu bei einem Film oder der Lieblingsmusik zu entspannen.

Wer zudem großen Wert auf ein schönes und modernes Design legt, der wird mit dem Acer Aspire F15 Laptop eine große Freude haben. Die schwarze Oberfläche ist nämlich höchst elegant und zeitlos und macht daher ordentlich was her am heimischen Arbeitsplatz.

Platz 7: Lenovo #4983 / 15,6 Zoll

Lenovo Office Notebook (shinobee-Edition) #4983

519,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen *
  • Der Prozessor: Intel Celeron N2840 Dual Core (2 x 2.58 GHz)
  • Besondere Eigenschaften: WXGA TFT-Display, HD Webcam, HDMI-Schnittstelle

Das Lenovo #4983 glänzt mit einem außerordentlich guten Preis- / Leistungsniveau. Dabei ist es mit einem leistungsstarken Intel Celeron N2840 Dual Core Prozessor ausgestattet, der ideal geeignet ist, um sämtliche Office-Programme in vollem Umfang problemlos nutzen zu können. Mit einer Display-Größe von 15,6 Zoll eignet sich dieses jedoch auch eher für den heimischen Schreibtisch, als für den mobilen Einsatz.

Ausgestattet ist das Notebook mit einem Festplattenspeicher von 750 GB. Dadurch ist das hinterlegen von Studienunterlagen sowie Filmen, Fotos und Musik in großen Mengen jederzeit möglich. Das Betriebssystem Windows 10 liegt ebenso bei wie die Office-Software Libe Office, die der Konkurrenz von Microsoft in Nichts nachsteht. Wer dennoch nicht auf das Office-Paket von Microsoft verzichten möchte, sollte sich bei seiner Universität nach Partnerangeboten umhören oder den Studententarif von Microsoft nutzen, um ein wenig Geld sparen zu können.

Platz 6: Apple MacBook Pro mit Retina Display / 13,3 Zoll

Apple MacBook Pro Retina MF839D/A

1.233,99 € 1.309,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen *
  • Der Prozessor: Dual Core i5 Prozessor (2.7 GHz, mit Turbo-Boost bis zu 3.1 GHz)
  • Besondere Eigenschaften: Retina Display

Der saftige Preis eines Notebooks von Apple mag im ersten Moment vielleicht abschrecken, jedoch bieten viele Universitäten gewaltige Vergünstigungen mithilfe von Partnerprogrammen an. Es lohnt sich, danach zu suchen, denn das MacBook Pro bietet viele Vorteile.

Mit gerade mal 1,57 kg Gewicht ist dieses Laptop ein Fliegengewicht. Dass es gerade einmal 1,8 cm dünn ist, lässt es zum perfekten Begleiter in die Universität avancieren. Vor allem im Bereich Grafik und Film profitiert jeder Student von der gestochen scharfen Darstellung von Inhalten mithilfe des Retina Displays. Lediglich der SSD Speicher enttäuscht in der Grundausstattung. Hier sind nur 128 GB Festplattenspeicher vorgesehen, was für die meisten Studenten aber völlig ausreicht, sollten sie nicht an umfangreichen Projekten arbeiten.

Wer günstige Angebote für Notebooks von Apple sucht, der sollte sich mal beim Händler Mactrade umsehen.

Platz 5: Lenovo Yoga 300 / 11 Zoll

Lenovo Yoga 300

234,30 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
  • Der Prozessor: Intel Celeron N3060 (bis zu 2.48 GHz, 2 MB Cache)
  • Besondere Eigenschaften: HD LED Glare um 360° verstellbares MultiTouch Display in HD-Auflösung, 0.3 MP Webcam, HDMI-Schnittstelle, Dolby Home Theater Zertifizierung

Das Lenovo Yoga 300 kann sowohl als Notebook als auch als Tablet genutzt werden. So ist es den Studenten in der Tablet-Funktion möglich, die Skripte ihrer Professoren zu lesen und die Inhalte zu lernen. Die Laptop-Variante eignet sich hingegen hervorragend, um Facharbeiten zu schreiben oder Vorträge vorzubereiten. Egal, welche Ziele verfolgt werden, mit dem Lenovo Yoga 300 ist die Umsetzung dieser jederzeit möglich.

Das Notebook ist mit dem Betriebssystem Windows 10 ausgestattet. Da es mit 11 Zoll Bildschirmgröße sehr klein ist, ist es sehr anfällig für Diebstahl. Davor kann das Laptop jedoch geschützt werden, da es über einen Anschluss für ein Kensington MiniSaver Schloss verfügt. So kann es jederzeit ohne Probleme auch in der Bibliothek genutzt werden. Trotz der kleinen Größe profitiert das Lenovo Yoga 300 von der Möglichkeit, es zum Tablet umzufunktionieren. Nachteilig ist jedoch, dass lediglich eine HDD Festplatte verbaut wurde. Eine moderne SSD Festplatte würde hier bessere Dienste leisten.

Platz 4: Flexibles Asus Zenbook Flip UX360CA-C4021T / 13,3 Zoll

Asus Zenbook Flip UX360UA-C4154T

1.158,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen *
  • Der Prozessor: Intel Core m3-6Y30 (bis zu 2.20 GHz, 4 MB Cache)
  • Besondere Eigenschaften: Full HD Touch-Display, Mirco HDMI-Schnittstelle

Wer gerne vorausschauend einkauft und sich deshalb lieber ein Notebook für das Studium und die Zeit darüber hinaus zulegen möchte, der sollte das Zenbook Flip von Asus in seine Überlegungen einbinden. Der Preis mag zwar recht hoch sein, doch bietet das innovative Gerät allerhand Möglichkeiten, die nur bei wenig anderen Produkten gegeben sind.

In diesem Atemzug muss ganz klar das schwenkbare 13,3 Zoll Display hervorgehoben werden. Es lässt sich um volle 360° schwenken, wodurch das gute Stück vom Notebook zum Tablet umfunktioniert werden kann. So ist es damit möglich, es immer in der gewünschten Position aufzustellen. Egal, ob es als Notebook für das Schreiben einer Arbeit oder als reines Display zum Mitlesen der Inhalte einer Vorlesung oder zum Filmschauen eingesetzt werden soll, das Zenbook Flip meistert jede Lage.

Neben dem Modell in Gold steht auch ein graues Gehäuse zur Auswahl. Dank der leistungsstarken 256 GB Festplatte und des Arbeitsspeichers von 8 GB laufen sämtliche Programme und Anwendungen einwandfrei auf dem Gerät. Diese Investition lohnt sich, da es sich hierbei um ein langlebiges Notebook handelt, dass über viele Jahre große Freude bereiten wird.

Platz 3: Asus Vivobook E200HA / 11,6 Zoll

Asus Vivobook E200HA

229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
  • Der Prozessor: Intel Atom x5-Z8300 (1.4 GHz, mit Turbo-Boost bis zu 1.84 GHz, 2 MB Cache)
  • Besondere Eigenschaften: Glare Type Display, VGA Webcam, Micro HDMI-Schnittstelle, Multitouchpad, Chiclet Tastatur

Das Asus Notebook eignet sich hervorragend für den mobilen Einsatz. Mit seinen 10,1 Zoll passt es nämlich hervorragend in jede Tasche und kann überall eingesetzt werden. Um seine Hausarbeit oder dergleichen zu schreiben, ist es jedoch nicht unbedingt die richtige Wahl. Hierfür empfiehlt sich wieder die Anschaffung eines externen Monitors. Ein solcher ist weitaus angenehmer für die Augen, sollten lange Facharbeiten formuliert werden.

Was die Leistung des Laptops betrifft liegt es etwa im unteren Durchschnitt im Vergleich zu anderen Geräten. Dennoch werden Office-Programme reibungslos ausgeführt und die Darstellung von Skript in Form von PDF-Dateien ist auch ohne Weiteres möglich, weshalb es sich auch hervorragend für den Einsatz in der Vorlesung und der Bibliothek eignet.

Die Festplatte weist lediglich einen Speicher in Höhe von 32 GB auf. Wer also Musik, Filme und Fotos auf dem Gerät abspielen will, sollte diese lieber auf einer externen Speicherkarte hinterlegen, um Platz für die Unterlagen der Universität zu sparen. Das Asus Notebook ist in Blau, Weiß und Gold erhältlich.

Platz 2: Lenovo U31-70 / 13,3 Zoll

Lenovo U31-70

330,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen *
  • Der Prozessor: Intel Core i3-5010U (2.1 GHz, 3 MB Smart-Cache)
  • Besondere Eigenschaften: FHD IPS Anti-Glare Display, 2 MP Webcam, HDMI-Schnittstelle, Dolby Home Theater Zertifizierung

Wem es nicht zu schade ist, etwas mehr Geld zu investieren, der wird beim Lenovo U31-70 Notebook mit einem qualitativ hochwertigen Produkt belohnt werden, dass mit seiner besonders langen Lebensdauer brilliert. Das 13,3 Zoll große Display rundet das schlichte Design des Laptops perfekt ab.
Das Notebook von Lenovo ist groß genug, um sämtliche Inhalte perfekt darzustellen, aber dennoch klein genug, um leicht transportiert zu werden. Dass das Gerät im ausgeschalteten Zustand über seine USB Anschlüsse Strom für Smartphones und dergleichen zur Verfügung stellt, ist eine besonders praktische Eigenschaft. Oftmals stört der Betrieb des Laptops während einer Vorlesung, muss aber dennoch angeschaltet sein, um den Akku des Handys laden zu können. Beim Lenovo U31-70 Notebook stellt das kein Problem mehr dar.

Die eingebaute Technik lässt absolut störungsfreies Arbeiten zu. Sämtliche Programme laufen flüssig und kommen ohne größere Ladezeiten aus. Ein Manko ist das fehlende Betriebssystem. Dieses muss separat erworben werden. Microsoft bietet jedoch günstige Windows 10 Lizenzen für Studenten an, weshalb dies kein Hindernis beim Kauf sein dürfte.

Platz 1: Apple MacBook Air / 13 Zoll

  • Der Prozessor: Dual Core Intel Core i5 (1.6 GHz)
  • Besondere Eigenschaften: Hochglanz-Widescreendisplay

Der Hersteller Apple hat aufgrund seiner hohen technischen Standards den Notebook-Markt revolutioniert. Inzwischen arbeiten nicht mehr nur kreative Köpfe wie Design-, Film- oder Kunststudenten mit den schicken Laptops.

Das MacBook Air kann mit seinem geringen Gewicht überzeugen. Mit gerade einmal 1,35 kg lässt es sich spielend leicht überallhin transportieren, ohne dass die Studenten in ihrer Mobilität eingeschränkt werden. Wer es noch leichter will, greift zur 11 Zoll-Variante des Notebooks. Auch die Akkulaufzeit kann punkten. Mühelos übersteht das MacBook Air einen durchschnittlichen Tag in der Universität, ohne auf eine Stromversorgung angewiesen zu sein. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn längere Lernzeiten in der Bibliothek eingeplant sind. Das Mac OS X Betriebssystem, das auf dem MacBook Air vorinstalliert ist, läuft inzwischen auch sehr stabil und ermöglicht eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Eine Einschränkung beim Öffnen diverser Dateien gibt es praktisch nicht. Sämtliche gängige Dateiformate lassen sich ohne Probleme öffnen.

Der einzige Nachteil des MacBook Airs ist die geringe Speicherkapazität. Trotz des Preises werden gerade einmal 128 GB Speicher über eine SSD Festplatte zur Verfügung gestellt. Jede höhere Kapazität kostet beträchtliche Summen, weshalb es zu überlegen ist, ob sich solch eine Aufrüstung wirklich lohnt.

Zum Thema Preis muss auch beim MacBook Air erwähnt werden, dass Apple vielen Studenten vergünstigte Preise über diverse Partnerprogramme mit den Universitäten anbietet. So kann unter Umständen ein recht teures Notebook durchaus ab und an zum Spotpreis erworben werden. Alles in Allem lässt sich sagen, dass das MacBook Air anhand der Leistung zurecht auf Platz 1 des Rankings gelandet ist und es jedem Studenten ein treuer Begleiter auf dem Weg zum Abschluss sein wird.

Ein kleiner Tipp

Wer die Rechnung für sein Notebook aufbewahrt, profitiert bei Schäden von der Garantie. Auch kann ein Laptop unter Umständen steuerlich abgesetzt werden, da es für ein Studium zwingen notwendig ist. Hier empfiehlt es sich, einen hiesigen Steuerberater aufzusuchen. Dieser informiert über Studenten über die steuerliche Absetzbarkeit eines Laptops.