Skip to main content

Gaming Laptops Test 2017

Die besten Gaming Notebooks im Vergleich


 Bei Gaming Laptops lege ich den Schwerpunkt auf die Grafikkarte, welche bei mobilen Geräten am ehesten ein Flaschenhals für die Leistung darstellt. Die 4 Gaming Notebooks sind nach Leistung geordnet. Ich habe mich bemüht für jeden Geldbeutel einen leistungsstarkes Gaming Laptop bereitzustellen.

1234
ModellOMEN by HP (17-w110ng)Acer Aspire V 15 Nitro Black EditionMEDION ERAZER X7841Medion Erazer P6661
Preis

1.635,90 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.421,90 € 1.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.349,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerHPAcerMedionMedion
Bildschirmgröße17 Zoll17 Zoll17 Zoll15 Zoll
Bildschirmauflösung1920x10801920x10801920x10801920x1200
ProzessorIntel Core i7Intel Core i5Intel Core i5Intel Core i7
GrafikkarteGeForce GTX 1070Geforce GTX 960mGeforce GTX 970mGeforce GTX 950m
Grafikspeicher8GB4GB3GB4GB
Arbeitsspeicher8GB16GB8GB8GB
Akkulaufzeit2-3 Std.< 2 Std.2-3 Std.2-3 Std.
Festplatte1TB HDD+256GB SSD1TB SSHD1TB HDD + 128GB SSD1TB HDD + 256GB SSD
Preis

1.635,90 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.421,90 € 1.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.349,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen *Preis prüfen *Preis prüfen *Preis prüfen *

Gaming Laptop Ratgeber

Sie sind auf der Suche nach einem leistungsstarken Gaming Laptop, wissen aber noch nicht genau, welches Modell für Sie infrage kommt und worauf Sie beim Kauf überhaupt achten sollen? Lesen Sie diesen Artikel und Sie werden erfahren, was bei einem Gaming Laptop wichtig ist, wie Sie die beste Kaufentscheidung treffen und sogar Geld sparen können.

Woran erkenne ich einen Gaming Laptop?

Wenn Sie einen Gaming Laptop kaufen wollen, ist Ihnen bestimmt schon bewusst, dass dieser einige Unterschiede zu anderen Laptops aufweisen muss. Laptops für Spiele, insbesondere wenn diese grafisch besondere Ansprüche stellen, müssen andere Leistungen erbringen, als Laptops, die man nur zum Arbeiten verwendet. Deshalb sind bei Gaming Laptops die einzelnen Bestandteile anders kombiniert, als bei herkömmlichen Modellen. Damit Sie verstehen, worauf es bei einem Gaming Laptop ankommt, müssen wir also zunächst klären, welche Hardware Sie benötigen und welche Aufgaben die einzelnen Bauteile überhaupt haben.

Prozessor

Der Prozessor sorgt maßgeblich dafür, wie schnell Ihr Laptop Rechenaufgaben erledigen kann und somit ist ein schneller Prozessor (CPU) verantwortlich dafür, dass Sie Spiele ohne Störungen spielen können. Grundsätzlich benötigen Sie für aktuelle Spiele mindestens einen Prozessor mit vier Kernen, die über eine Taktgeschwindigkeit von mindestens 2,5 Gigahertz verfügen sollten. Noch besser ist es, wenn Sie einen Prozessor wählen, der weitere Rechenwerke simulieren und somit schneller arbeiten kann. Lassen Sie sich übrigens nicht von Grafikkarten täuschen, die in den Prozessor integriert sind. Hersteller werben zwar gerne mit diesen Lösungen, allerdings reichen die Leistungen dieser Grafikkarten für die allermeisten aktuellen Spiele nicht aus. Worauf Sie bei einer Grafikkarte für Ihren Gaming Laptop achten sollten, erfahren Sie im nächsten Unterpunkt.
Sie werden feststellen, dass Stand 2016 für hohe Ansprüche eigentlich nur Modelle von Intel für Ihren Gaming Laptop infrage kommen und so überrascht es auch nicht, dass die meisten Hersteller Prozessoren der Reihe i5 oder i7 verbauen.

Grafikkarte

Neben dem Prozessor entscheidet eine Grafikkarte über das Spielvergnügen. Diese muss in jedem Fall leistungsfähig genug sein, um auch aufwendige optische Erlebnisse zu ermöglichen. Sollten Sie bislang einen Laptop nutzen, der sich hervorragend für Büroarbeiten eignet, kann es sogar sein, dass Ihr Prozessor ausreichend leistungsfähig ist, um mit dem Laptop zu spielen. Allerdings ist in den meisten Fällen die Grafikkarte dann viel zu schwach. Leider kann man diese bei Laptops, anders als etwa bei Desktop PCs, nicht problemlos austauschen oder aufrüsten. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf eines Gaming Laptops unbedingt darauf achten, dass die Grafikkarte den aktuellen Ansprüchen genügt.
Stand 2016 sollte die Grafikkarte auf jeden Fall den aktuellen DirectX-Standard erfüllen und über 4 Gigabyte Speicher verfügen. Einen größeren Speicher benötigen Sie momentan nicht, dieser wäre also reiner Luxus beziehungsweise eine Investition in die Zukunft.

Arbeitsspeicher

Haben Sie dafür gesorgt, dass die Leistungen des Prozessors und der Grafikkarte stimmen, müssen Sie unbedingt noch sicherstellen, dass der Arbeitsspeicher Ihres Gaming Laptops groß genug ist. In diesen werden alle laufenden Prozesse ausgelagert, die nicht unmittelbar vom Prozessor verarbeitet werden müssen. Ein großer Arbeitsspeicher (auch RAM) ist also unbedingt nötig, wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre Spiele ruckeln oder gar Abstürze des Systems verursachen.
Aktueller Standard für RAM ist DDR 3 oder DDR 4. Die Größe sollte bei zumindest 6, besser noch 8 Gigabyte liegen. Arbeitsspeicher mit mehr als 12 GB RAM – oder gar 32 GB, wie es manche Hersteller anbieten – ist aktuell noch nicht nötig. Grundsätzlich lässt sich der Arbeitsspeicher relativ einfach zu einem späteren Zeitpunkt erweitern, allerdings müssen Sie dann darauf achten, dass dies bei dem konkreten Gaming Laptop tatsächlich möglich ist. Unter Umständen vermeidet schon ein zu kleines Gehäuse die Erweiterung und Sie müssen sich recht zeitnah einen neuen Laptop zulegen.

Bildschirm

All die Hardware nützt Ihnen natürlich nichts, wenn Ihr Bildschirm gar nicht für eine hervorragende Darstellung der Spiele geeignet ist. Sie sollten also auf zwei Dinge achten: eine hohe Auflösung und eine dazu passende Bildschirmdiagonale. Als Faustregel kann man sich merken, dass die Bildschirmgröße mit der Auflösung steigt. Umgekehrt gilt jedoch auch, dass eine geringe Auflösung bei großen Bildschirmen zu einem grobkörnigen Bild führt und somit die Spielfreude arg getrübt werden kann. In der Regel werden meist Gaming Laptops mit einer Bildschirmdiagonale von 17 oder 19 Zoll gekauft. Kleinere Bildschirme trüben das nahe Erlebnis des Spiels und größere werden kaum angeboten, da sie die Mobilität, die einen Laptop nun mal auszeichnet, zu sehr beeinträchtigt.

Vergleichen Sie am besten vor dem Kauf verschiedene Ausführungen und entscheiden Sie dann, welche Ihrem Geschmack am nächsten kommt. Unbedingt empfehlenswert ist aber eine Auflösung, die auch HD ermöglicht und somit nicht unter 1920 x 1080 Pixel liegen sollte. Außerdem sollten Sie noch auf die Art des Displays achten. Der IPS Standard sorgt für besonders hohe Kontrastwerte, wohingegen ein TN Display eine schnelle Verarbeitung beziehungsweise Bildausgabe ermöglicht. Bevorzugen Sie also Sportspiele oder Shooter und Action-Titel, ist ein TN Display die beste Wahl.

Festplatte

Eine schnelle Festplatte ist für Sie als Spieler nahezu unverzichtbar, wenn Sie den vollen Spielspaß erleben wollen. Sie erreichen so schnellere Ladezeiten und müssen sich nicht mit unnötigen Unterbrechungen des Spiels herumärgern. Der moderne SSD Standard bietet Ihnen genau dieses schnelle Laden, hat aber auch seinen Preis. Empfehlenswert ist also eine Kombination aus einer SSD Festplatte und einer nach älterem Standard, etwa HDD. So haben Sie ausreichend Speicher, um größere Spielesammlungen zu sichern, nutzen aber gleichzeitig die Vorteile, die Ihnen die kurzen Ladezeiten der SSD ermöglichen.

Kühlung

Haben Sie bislang Laptops eher für Office Anwendungen genutzt, werden Sie sich bei einem Gaming Laptop hinsichtlich der Kühlung ein wenig umgewöhnen müssen. Denn bei einem Gaming Laptop muss nicht mehr nur der Prozessor gekühlt werden, sondern auch die zusätzliche Grafikkarte. Dies kann dazu führen, dass der Kühler die doppelte Leistung erbringen muss, wie bei gewöhnlichen Laptops. Das sorgt dafür, dass ein Laptop für Spiele immer etwas größer ausfällt als andere Laptop-Modelle und auch das Gewicht leicht steigt. Trotzdem sollten Sie nie an der Kühlung sparen, denn nur diese kann sicherstellen, dass Sie den Laptop optimal nutzen können und die einzelnen Bauteile nicht überhitzen.

Peripherie

Zur Peripherie eines Laptops gehören alle Bauteile, die nicht direkt im Laptop verbaut sind. Dies kann bei einer externen Maus oder Tastatur beginnen und bei Lautsprechern enden. Alle Bestandteile benötigen Sie nicht unbedingt, um mit einem Gaming Laptop Spiele zu spielen, aber sie können das Spielerlebnis ungemein verbessern. Gerade eine externe Maus, die auf das Spielen ausgelegt ist, kann Ihnen zu einer wesentlich besseren Kontrolle verhelfen. Welche externen Geräte für Sie wichtig sind, hängt aber natürlich immer von Ihrem Geschmack und natürlich Ihren bevorzugten Spielen ab.

Welchen Gaming Laptop brauche ich?

Sind Sie noch nicht sicher, welcher Gaming Laptop für Sie die richtige Wahl ist? Diese Frage möchten wir an dieser Stelle klären und deshalb werden wir drei Typen von Spielern unterscheiden. Sicher können Sie sich einer der Gruppen zuordnen und so feststellen, welcher Laptop zu Ihnen passt. Klar ist, ein Gaming Laptop lohnt sich immer dann, wenn Sie neuere Spiele spielen wollen, die grafisch hohe Anforderungen an Ihren Laptop stellen. Für kleinere Simulation oder besonders alte Spiele, reicht aber vielleicht schon ein Laptop, den Sie auch zum Arbeiten nutzen. Werfen wir also einen Blick auf die drei unterschiedlichen Typen und klären so, welchen Gaming Laptop Sie kaufen sollten:

1. Sie spielen nur unregelmäßig und auch gerne ältere Spiele

Sie benötigen wahrscheinlich keinen High-End-Laptop. Wenn Sie nur selten spielen und auch Freude an älteren Spielen haben, aber trotzdem dafür sorgen wollen, dass das Spielerlebnis besser ist als an Ihrem Laptop, den Sie für die Arbeit nutzen, kann ein günstiger Gaming Laptop für Sie die richtige Wahl sein.
Sie werden bestimmt mit günstigeren Modellen schon vollauf zufrieden sein und sollten für den Kauf etwa 800 bis 1000 Euro einplanen.

2. Sie spielen regelmäßig und bevorzugen kein bestimmtes Genre

Wenn Sie fast jeden Abend spielen und Freude an den unterschiedlichsten Genres haben, benötigen Sie schon eine wesentlich bessere Grafikleistung als der erste Typ. Allerdings sollte das fast die einzige Optimierung sein, die für Ihre Zwecke nötig ist. So ergibt sich dann auch nur eine moderate Erhöhung beim Preis und man sollte etwa mit 1000 bis 1300 Euro kalkulieren.

3. Sie spielen sehr viel

Sie spielen sehr oft, gerne die neusten Spiele oder streben ernsthaft danach der Beste auf Ihrem Gebiet zu werden? Dann schränken Sie die bisherigen Leistungsklassen zu sehr ein. Sie benötigen einen bestens ausgestatteten Gaming Laptop, der einen Desktop PC locker ersetzt.
Wenn Sie gar darum bemüht sind im eGaming-Sport erfolgreich zu sein, sollten Sie immer zu den besten Gaming Laptops greifen, die eine hervorragend aufeinander abgestimmte Hardware bieten. Nur so lassen sich ein perfektes Spielerlebnis und beste Leistungen durch den Spieler erreichen.
Eine aufwendige Technik hat aber natürlich auch ihren Preis und deswegen müssen Sie damit rechnen, dass Sie 1300-2500 Euro investieren müssen. Selbstverständlich gibt es noch teurere Modelle, aber hier zählt dann vor allem das Design oder eine ausgeklügelte Peripherie. Überlegen Sie also gut, welche zusätzlichen Features Sie wirklich haben möchten.

Was spricht für den Kauf eines Gaming Laptops?

Wenn Sie nicht gerade zur dritten Gruppe gehören, werden Sie sicher schon länger überlegen, ob sich die Anschaffung eines Gaming Laptops wirklich lohnt. Verständlich, schließlich möchte man eine angemessene Gegenleistung für das investierte Geld. Deshalb wollen wir für Sie an dieser Stelle noch einmal ganz übersichtlich die Vorteile und Nachteile eines Gaming Laptops auflisten:

 

Vorteile

  •  Sie erhalten eine wesentlich bessere Darstellung, was gerade bei grafisch aufwendig gestalteten Spielen sinnvoll ist
  • Sie können mit dem Laptop nicht nur hervorragend spielen, sondern auch aufwendige Arbeiten durchführen, für die man ansonsten einen Desktop PC nutzt
  • Sie sind wesentlich mobiler als mit einem Desktop PC
    auch außerhalb von Spielen verlaufen alle anderen Anwendungen schneller als bei Standard Laptops

 

Nachteile

  • die Hardware benötigt mehr Platz und führt dazu, dass die Laptops größer und schwerer sind als durchschnittliche Modelle
  • wesentlich höherer Preis als bei normalen Laptops und teilweise auch teurer als Desktop PCs mit vergleichbarer Leistung
  • eine Aufrüstung ist nur schwer möglich und deshalb muss der Laptop relativ zügig ersetzt werden, wenn Spiele neue Anforderungen stellen

 

 

Was muss ich beim Kauf eines Gaming Laptops beachten?

Sie wissen nun, welche Hardware für einen Gaming Laptop wichtig ist und konnten in etwa eingrenzen, welcher Laptop für Sie die beste Wahl ist. Deshalb wollen wir Ihnen nun eine genauere Kaufberatung bieten und Ihnen zeigen, worauf Sie konkret achten müssen, wenn Sie einen Gaming Laptop kaufen wollen.

1. Die Leistung des Laptops muss zu Ihren Ansprüchen passen

Spielen Sie nur ältere Spiele oder solche, die nur über Ihren Browser laufen? Dann benötigen Sie keinen neuen Gaming Laptop, sondern können gut ein älteres Gerät oder sogar Ihren Office Laptop nutzen. Ein guter Anhaltspunkt für die Leistung, die Ihr Laptop erbringen muss, sind die Systemanforderungen, die Ihre bevorzugten Spiele stellen. Wenn es Ihnen zu mühselig ist diese herauszusuchen, orientieren Sie sich an Spielekonsolen. Wurden beispielsweise Ihre bevorzugten Titel bereits auf einer Playstation 3 oder einer älteren Xbox zur Verfügung gestellt und für den PC adaptiert, benötigen Sie sicher nicht den neusten Gaming Laptop. Tipp: In einem solchen Fall können Sie gut gebrauchte Modelle erwerben und trotzdem großen Spaß am Spielen haben. Bevorzugen Sie jedoch die jeweils neusten Spiele, müssen Sie darauf achten, dass die vorgegebenen Systemanforderungen zumindest erfüllt sind oder Ihr Laptop im besten Fall sogar höhere Leistung ermöglicht.

2. Preis

Gaming Laptops haben den unschlagbaren Vorteil, dass man dort spielen kann, wo man sich gerade aufhält. Wenn Sie also nach der Uni oder der Arbeit im Zug abschalten wollen oder gerne spontan zusammen mit einem Freund zocken möchten, ein Laptop macht es möglich. Allerdings ist ein Gaming Laptop eigentlich immer teurer als ein vergleichbarer Desktop PC. Das liegt vor allem daran, dass die Platzverhältnisse andere sind und so besondere Anforderungen an die Hardware stellen.

Wenn Sie also auf die Mobilität verzichten können, überlegen Sie, ob ein Desktop PC zum Spielen nicht doch besser geeignet ist. Sie sollten auch bedenken, dass ein Gaming Laptop schnell veraltet und relativ zügig ersetzt werden muss, da eine Aufrüstung nur schwer oder teilweise gar nicht umzusetzen ist.

3. Gewicht

Im Vergleich zu einem Office Laptop ist ein Gaming Laptop wesentlich schwerer und das führt dazu, dass Sie dafür sorgen sollten, dass Sie den Laptop sicher und trotzdem bequem transportieren können. Informieren Sie sich also unbedingt über geeignete Taschen, die das wertvolle Gerät gegen äußere Einflüsse schützen und Ihnen trotzdem einen einfachen Transport ermöglichen. Für Gaming Laptops gibt es spezielle Tragetaschen, die beiden Kriterien gerecht werden. Diese kosten zwar mehr als normale Laptop-Taschen, zahlen sich aber schon beim ersten Transport mit Sicherheit aus.

4. Welche Hardware eignet sich für einen Gaming Laptop?

Dieser Punkt ist für Sie vor einem Kauf natürlich besonders wichtig, schließlich müssen Sie wissen, worauf Sie achten sollten. Besondere Beachtung sollten bei Ihnen der Prozessor und die Grafikkarte finden. Beim Prozessor ist die Entscheidung aktuell aber relativ leicht. Sie werden nämlich feststellen, dass so gut wie jeder Hersteller Prozessoren von Intel nutzt, da diese dem Hauptkonkurrenten AMD noch immer einen Schritt voraus sind – zumindest im Gaming-Bereich.
Beachten Sie aber bitte, dass die Bezeichnungen der Modelle irreführend sein können. Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Intel i5 nicht so leistungsstark ist wie ein Intel i7, allerdings muss man auch hier unterscheiden. Gibt es neue Ausführungen eines i5, können diese manchmal eine bessere Performance liefern als ein älterer i7. Ein genauer Vergleich lohnt sich also immer.

Bei der Grafikkarte kann AMD mittlerweile gut mit der Konkurrenz von Nvidea mithalten. Achten Sie bei beiden Herstellern darauf, dass die entsprechende Grafikkarte ein „M“ in der Modellbezeichnung trägt, denn dann wissen Sie, dass die Grafikkarte speziell für Laptops geeignet ist. Ebenfalls gleich bei Nvidea und AMD ist das „X“. Diese Kennzeichnung weist auf eine spezielle Entwicklung für den Spielbereich hin und sollte von Ihnen bevorzugt werden. Bei Nvidea kennzeichnet die erste Zahl die Generation des Modells, bei AMD ist es die Zahl, die nach dem „R“ angegeben wird. Prinzipiell gilt: je höher die Zahl, desto neuer ist das entsprechende Modell. Aber ähnlich wie bei den Prozessoren von Intel, kann dies keine absolute Gewissheit bezüglich der Leistungsfähigkeit liefern. Hier sollten Sie immer einen aktuell gültigen Vergleich zu Rate ziehen, um genau zu wissen, welche Grafikkarte für Ihre Zwecke momentan die beste ist.

5. Tipp: Sparen Sie am Betriebssystem

Selbstverständlich sollten Sie kein allzu altes Betriebssystem verwenden, aber wenn Sie auf einem anderen Gerät bereits eine Version von Windows installiert haben, prüfen Sie, ob Sie diese nicht auch auf Ihrem neuen Laptop installieren können. So sparen Sie mitunter fast 100 Euro, was den Gesamtpreis ein wenig senken kann.

So pflegen Sie Ihren Gaming Laptop richtig

Einen Laptop sollte man natürlich immer gut pflegen, aber Gaming Laptops sind darauf besonders stark angewiesen. Wenn Sie eine klare Trennung von Office und Gaming vornehmen, wird Ihnen die Umsetzung vieler Tipps, die Sie gleich erhalten, bestimmt leichter fallen als bei einem Laptop, den Sie für alle Zwecke nutzen.

1. Wenn Sie anspruchsvolle Spiele spielen wollen, müssen Sie darauf achten, dass die Leistung Ihres Laptops erhalten bleibt.

Installieren Sie also keine unnötigen Programme und speichern Sie möglichst wenige Dateien ab. Im Berufsleben kann das schwerfallen, aber wenn Sie Ihren Gaming Laptop nur für Spiele nutzen, sollten Sie diesen Punkt einfach befolgen können. Zumindest wenn Sie sich regelmäßig die Mühe machen, einmal zu überprüfen, ob Sie alle Installationen wirklich nutzen und benötigen.

2. Reinigen Sie unbedingt regelmäßig die Lüftung Ihres Laptops!

Hier setzen sich schnell Staubpartikel fest, was dazu führt, dass Ihre Kühlung überlastet wird, weil kein vernünftiger Luftaustausch mehr möglich ist. Dies kann entweder eine Not-Abschaltung des Laptops zur Folge haben, was Ihre Spielstände gefährdet, oder eines der Bauteile des Laptops überhitzt so stark, dass es (und somit der ganze Laptop) unbrauchbar wird.

3. Haben Sie den Überblick über Ihre Installationen verloren?

Wenn es schon zu spät ist, um unseren ersten Punkt zu befolgen, entscheiden Sie sich für eine radikale Maßnahme und installieren Sie das Betriebssystem neu. Unnötige Programme oder Überbleibsel von früheren Installationen werden so überschrieben und Ihr Laptop wird wieder schneller laufen. Denken Sie aber bitte daran, dass Sie wichtige Spielstände auf einem externen Medium oder in einer Cloud sichern, damit Ihre Erfolge nicht verloren gehen!

4. Einen Laptop sollte man nur mit der nötigen Fachkenntnis auseinanderbauen.

Wenn Ihnen diese fehlt und Sie merken, dass das Gerät langsamer arbeitet, wenden Sie sich an einen Fachmann. Eine professionelle Reinigung ist nicht teuer und sorgt dafür, dass jeder kleinste Staubpartikel aus dem Inneren des Laptops zuverlässig entfernt wird. Nach einer solchen Reinigung durch den Profi, wird Ihr Gaming Laptop wieder so schnell laufen, dass Sie denken, er sei neu.

Wissenswertes zu Gaming Laptops

Sie wissen nun, was einen Gaming Laptop ausmacht, welche Bauteile wichtig sind, welcher Laptop für Sie überhaupt infrage kommt und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Außerdem haben wir Ihnen die wichtigsten Tipps zur Pflege gegeben, sodass Sie lange Freude an Ihrem Laptop haben werden. Wenn nun noch Fragen offen geblieben sind, werden wir diese bestimmt in unseren anschließenden FAQs zu Gaming Laptops beantworten. Außerdem nutzen wir an dieser Stelle die Gelegenheit, um Ihnen noch einmal alle wichtigen Aspekte zu Gaming Laptops vorzustellen:

1. Gibt es Gaming Laptops, die günstiger als 800 Euro sind?

Für aktuelle Spiele werden Sie einen Laptop kaufen müssen, der mindestens 800 Euro oder eher mehr kostet. Allerdings können Sie gebrauchte Geräte günstig kaufen, wenn Sie das Glück haben, dass ein mehr oder weniger professioneller Spieler seinen High-End-Laptop günstig abgibt, weil er schon wieder ein neueres Modell benötigt. Alternativ können Sie natürlich überlegen, ob Ihnen ein Desktop PC genügen würden. Diese sind bei gleicher Leistung meist günstiger, haben aber natürlich den Nachteil, dass man mit ihnen nicht mobil ist.

2. Wie lange kann ich einen Gaming Laptop nutzen?

Das hängt natürlich in erster Linie von Ihren eigenen Ansprüchen und den Spielen, die Sie bevorzugen, ab. Wenn es Ihnen wichtig ist immer die neusten Spiele in der besten Darstellung spielen zu können, müssen Sie sicherlich etwa alle zwei Jahre einen neuen Laptop erwerben. Anders als bei Desktop PCs ist eine Aufrüstung wenn überhaupt nur sehr schwer umzusetzen und ein Neukauf kaum zu umgehen. Können Sie jedoch leichte Abstriche bei der Darstellung hinnehmen, werden Sie auch in vier Jahren aktuelle Spiele noch spielen können. Sie sollten also selbst entscheiden, welche Faktoren für Sie besonders wichtig sind. Tipp: Wenn Sie immer die neusten Spieltitel mit bester Darstellung spielen wollen, verkaufen Sie Ihren hochwertigen Laptop. Vielen Nutzern reicht es aus, wenn Sie ein gebrauchtes, aber hochwertiges Gerät nutzen können. So können Sie gut ein Drittel der Kosten für einen neuen Kauf einsparen.

3. RAM und Prozessor für Ihren Gaming Laptop

Viele Hersteller möchten den Kunden vormachen, dass maximale Leistung die besten Ergebnisse liefert, aber als Kunde sollte man trotzdem immer skeptisch sein. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass ein neues Modell eines Prozessors besser sein kann, auch wenn die Baureihe schon älter ist. Ähnlich verhält es sich mit dem Arbeitsspeicher. Es gibt aktuell einfach kaum Spiele, bei denen Sie mehr als 12 GB RAM sinnvoll nutzen können – Laptops mit 32 GB RAM schießen da schlicht über das Ziel hinaus. Unser Tipp: Unabhängig davon, ob Sie immer die neusten Spiele spielen wollen, informieren Sie sich darüber, welches Spiel aktuell am meisten Ressourcen benötigt. So können Sie herausfinden, welche Systemanforderungen aktuell maximal erfüllt sein müssen, um ein tolles Spielerlebnis zu haben. So sind Sie auf jeden Fall auf dem neusten Stand und wenn Sie dann noch Spiele nutzen, die geringere Anforderungen haben, haben Sie wenigstens die Gewissheit, dass nicht direkt ein Neukauf nötig wird, wenn ein neuer Titel erscheint.

4. Was muss ich sonst noch beachten?

Wenn Sie lange Freude an Ihrem Laptop haben wollen, beachten Sie unbedingt die Pflegehinweise, die wir Ihnen oben gegeben haben. Beachten Sie aber auch die folgenden Punkte:

Achten Sie darauf, dass Sie für alle Komponenten die jeweils neusten Treiber installiert haben.

Meist werden diese automatisch heruntergeladen und installiert, aber es lohnt sich trotzdem, wenn Sie den momentanen Stand regelmäßig überprüfen. So vermeiden Sie unnötige Probleme und Ihr Laptop wird immer mit maximaler Leistung funktionieren.

Informieren Sie sich über sogenannte Monitoring-Programme.

Ein Beispiel hierfür wäre das Programm CPU-Z. Sie können so schnell feststellen, ob manche Einstellungen zu einer Minderung der Leistung führen und das Maximale aus Ihrem Gaming Laptop herausholen.

Schalten Sie unnötige Programme ab, während Sie spielen.

Diese Programme belasten den Arbeitsspeicher und Sie nutzen Sie während des Spielens ohnehin nicht. Die betrifft insbesondere den Browser, der womöglich noch mit zig Tabs geöffnet ist. Sie möchten sich auf Ihr Spiel konzentrieren, also sorgen Sie dafür, dass es der Laptop genauso kann.